Internet-Portal über die
Insel Helgoland

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Unterland, Mittelland und Oberland

Aus inselarchitektonischer Sicht besonders interessant ist die Tatsache, dass Helgoland nicht auf einer Höhenlinie liegt, sondern sich stattdessen in Unterland, Mittelland und Oberland gliedert. Das Oberland erreicht man am besten mit einem Fahrstuhl, der das Unter- mit dem Oberland verbindet.

Ganz Sportliche benutzen die ins Oberland führende Treppe mit ihren 184 Stufen (Quelle: www.helgoland.de).

Helgoland besitzt im Süden neben der Landungsbrücke einen kleinen Sand-Badestrand und fällt im Norden, Westen und Südwesten in steilen Klippen gut 50 Meter zum Meer hin ab, das im südwestlich gelegenen Helgoländer Becken bis zu 56 m tief ist. Der Strand im Norden ist wegen der starken Strömung nicht zum Baden geeignet. Am Nordwestende der Hauptinsel befindet sich das bekannteste Wahrzeichen Helgolands - die Lange Anna. Mit 61,3 m ist der Pinneberg die höchste Erhebung der Insel. Er befindet sich im Oberland und ist nur über einen Trampelpfad zu erreichen. Auf ihm befindet sich ein eisernes Gipfelkreuz. Der Pinneberg ist zugleich auch die höchste Erhebung des Kreises Pinneberg (Quelle: Wikipedia).